Referenten

Unsere Referenten aus der Geburtsvorbereitung, Babygymnastik und Babymassage sowie Workshops für Kinder stellen sich vor:

Katharina Grasmugg, Kunstpädagogin

Referentin Babygymnastik sowie Spielgruppen für Kinder ab 1 Jahr

Zertifizierte IPSUM Elternberaterin

Kreativität und Kinder sind nicht nur privat meine Leidenschaft: Ich beschäftigt mich auch beruflich mit meineen zwei Steckenpferden. Nach einigen Jahren in Organisationsteams verschiedener Fernsehproduktionen und der Gründung meiner eigenen Familie widmete ich mich im Familieninstitut Heike vom Heede in Düsseldorf der ganzheitlichen Entwicklung von Kindern in unseren Babygymnastik- und Spielgruppen.
Ich biete außerdem individuelle Beratungen und Gesprächskreise für Eltern an. Mit immer offenem Ohr für jede Frage stehe ich den Kursteilnehmern zur Seite und gebe ihnen Hilfestellungen und Rat mit auf den Weg.

Den Eltern und Kindern einen guten Start ins Familienleben mitzugeben und zu sehen, wie unsere Gruppen miteinander wachsen und zu Freunden werden, ist für mich neben der liebevollen und geborgenen Atmosphäre das ganz Besondere am Familieninstitut.

Sina Dopheide

Leitung Babygymnastik-Kurse, sowie Spiel- und Erlebnis-Kurse/Workshops für ältere Kinder (ab 3 Jahren) sowie die Indische Babymassage nach Frederick Leboyer

Seit dem Sommer im Jahr 2015 unterstütze ich das Team im Familieninstitut Heike vom Heede.

Ich bin ausgebildete Erzieherin (mit Montessori Diplom und religionspädagogischer Zusatzausbildung) und bringe einen großen Schatz an Spielideen, Liedern und Bewegungsspielen für Ihre Kleinen mit.

Ich konnte in unterschiedlichen Einrichtungen mit Kindern im Alter von 0 – 10 Jahren viele Erfahrungen sammeln und habe Ferienprogramme und Theatergruppen für Kinder geleitet. Außerdem habe ich lange Zeit mit behinderten Kindern gearbeitet und freue mich im Institut das Thema Inklusion durch integrative Gruppen, in den Kursen anbieten zu können.

Zudem bin ich Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Elementarpädagogik (der 0-6 Jährigen) und habe eine Coaching Ausbildung (DCV-zertifiziert) abgeschlossen. Diese befähigt mich, dazu den Müttern im Einzelnen, aber auch den Familien im Ganzen beratend zur Seite zu stehen. Ich freue mich auf die Arbeit und alle Fragen rund um das Thema Erziehung, Familie und Elternschaft. Parallel dazu absolvierte ich einen Lehrgang zur Leitung Indischer Babymassage, um mein Spektrum zu erweitern und die unterschiedlichen Einflüsse in meine Kursarbeit einfließen zu lassen.

Carolyn Lindley

Referentin Geburtsvorbereitung, geburtsvorbereitende Akupunktur, Babymassage für Väter

Als staatlich examinierte Hebamme habe ich schon viele Schwangere betreut und stand ihnen bei der Geburt zur Seite. Ich war einige Zeit im Münchener Universitätsklinikum für Geburten, die Betreuung von Risikoschwangerschaften und -geburten und für die Ausbildung von Hebammenschülerinnen zuständig. Aufgrund der derzeitigen Gesetzgebung bin ich nicht mehr als Hebamme tätig. Im Familieninstitut Heike vom Heede leite ich die Kurse Babymassage für Väter und Geburtsvorbereitung.

Claudia Bothe

Referentin für Babygymnastik- und Bewegungszauberkurse

Seit über zwanzig Jahren arbeite ich in verschiedenen Familienbildungseinrichtungen. Dort gebe ich Kurse für Eltern und Kinder von 0-6 Jahren. 1995 absolvierte ich in meiner Elternzeit die Fortbildung zur Krabbel- und Spielgruppenleiterin. Nachdem ich in der Familienbildung meine Passion gefunden habe, entschloss ich mich zu vielseitigen Schulungen im Eltern-Kind-Bereich. Von der „Übungsleiterausbildung für Bewegungserziehung im Kleinkind und Vorschulalter“ über „Tanz mit Kindern“, „Kreativer Kindertanz“ und „Klang und Gesang für Baby- und Kleinkindohren“ zu „Spielend binden“. Außerdem habe ich mehrere Lehrgänge zur Leitung von Babyfitnesskursen und Babymassage abgeschlossen. Bei der „Rheinischen Akademie im Förderverein für Psychomotorik“ habe ich diverse Seminare zum Thema Psychomotorik im U3 Bereich besucht. Im Laufe der letzten Jahre war ich Referentin für Kursleiterfortbildungen im Kleinkindbereich.

Ich freue mich das herzliche und einfühlsame Team von Heike vom Heede unterstützen zu dürfen. Es macht mich sehr froh, Sie als Eltern und Ihre bezaubernden Kinder, in der warmherzigen und liebevollen Atmosphäre des Familieninstitutes Heike vom Heede, ein Stück Ihres Weges begleiten zu können. Für mich ist es wichtig, dass sich Kinder und Eltern, an diese nicht wiederbringende erste gemeinsame Zeit immer mit viel Freude erinnern können und Sie in ihrem Herzen bewahren.

Da ich meine berufliche Karriere als Bankkauffrau begonnen und 10 Jahre in einer PR-Agentur gearbeitet habe, unterstütze ich zusätzlich das Büro des Familieninstitutes Heike vom Heede im Administrativen Bereich.

Annabel Anderson

Mein Name ist Annabel und ich bin 1987 im schönen Bergischen Land geboren und auch hier aufgewachsen. Schon seit ich klein war, war die Musik meine Leidenschaft. Ich habe im Kinderchor gesungen, eine klassische Klavierausbildung gemacht und im Tanzraum Gabi to Berens habe ich Ballett getanzt.

Als Jugendliche habe ich dann zusätzlich Gesangs- und Schauspielunterricht genommen. Denn eines war damals schon klar: Ich möchte gerne mein Hobby zum Beruf machen und mein Leben der Musik widmen!

Schon zur Schulzeit hatte ich kleinere Auftritte zum Beispiel beim Sat.1-„Morning Star“. Deshalb ging es nach der weiterführenden Schule nach Hamburg an die „Stage School“, wo ich meine Musicalausbildung abgeschlossen habe.

Seitdem bestimmt die Musik noch mehr mein Leben. Mein Beruf als Sängerin, Schauspielerin und Model macht mir großen Spaß, doch ich wollte noch mehr: anderen Menschen und vor allem Kindern mein Wissen und den Spaß an der Musik weitervermitteln.

So machte ich im Anschluss an die Musicalausbildung noch eine Weiterbildung zum Vocal Coach und besuchte mehrere Seminare zur musikalischen Früherziehung („Musikgarten“).

2016 kam mein Sohn Louis zur Welt. Durch ihn sehe ich die Welt und auch die Welt der Musik mit ganz neuen Augen. Und natürlich musizieren wir auch viel gemeinsam. Musik ist sehr wichtig für die frühkindliche Entwicklung, nicht nur für den Spracherwerb, sondern auch für eine verbesserte Gedächtnisleistung. Und abgesehen von den „medizinischen Vorteilen“ macht Musik vor allem eines: jede Menge Spaß!